Wie ängstlich bist du?

Dieses Quiz basiert auf Tests, die Psychologen anwenden, um eine Angststörung zu diagnostizieren.

Playbuzz Redaktion Deutschland
Autor Playbuzz Redaktion Deutschland
auf 28. Apr. 2016

Wie häufig treten bei dir körperliche Beschwerden wie Herzrasen oder Kurzatmigkeit auf?

Wie häufig zermarterst du dir wegen Kleinigkeiten den Kopf?

Vermeidest du bestimmte Situationen, weil sie dir Angst machen?

Wie häufig machst du dir Sorgen um deine Gesundheit?

Sagst du häufig ja zu etwas, obwohl du lieber nein gesagt hättest?

Wie schätzt du dein Selbstbewusstsein ein?

Hat deine Nervosität schon mal etwas verhindert, was du vorhattest?

Leidest du an Schlafstörungen?

Kannst du manchmal einen Gedanken einfach nicht loslassen?

Machst du dir Gedanken darüber, was andere Menschen von dir denken?

Nicht ängstlich

Nicht ängstlich

Laut dieses Quiz’ befindest du dich am unteren Ende der Angst-Skala, aber falls du das Gefühl hast, dass du dich häufiger als sonst unwohl fühlst oder dich fürchtest, dann sprich mit deinem Arzt darüber! Er oder sie wird dir sicherlich helfen können und mit dir deine Optionen besprechen.

Normal ängstlich

Normal ängstlich

Laut dieses Quiz’ befindest du dich im Mittelfeld der Angst-Skala, was bedeutet, dass du an einer Angststörung leiden könntest. Warum vereinbarst du nicht einfach einen Termin bei deinem Hausarzt und sprichst mit ihm oder ihr darüber? Er oder sie wird dir sicherlich helfen können und mit dir deine Optionen besprechen.

Sehr ängstlich

Sehr ängstlich

Laut dieses Quiz’ befindest du dich relativ weit oben auf der Angst-Skala, was bedeutet, dass du an einer Angststörung leiden könntest. Warum vereinbarst du nicht einfach einen Termin bei deinem Hausarzt und sprichst mit ihm oder ihr darüber? Man wird dir dort sicherlich helfen können und mit dir deine Optionen besprechen.