Let´s talk about jobs

ONETWOSCIENCE
Created by ONETWOSCIENCE
On Jun 22, 2019
Help Translate This Item

Let´s talk about jobs

Sophia

Sophia say

Hey, wie war´s eigentlich gestern Abend bei diesem 1-2-SCIENCE Jobcoaching?

Jonas

Jonas say

... interessant und überraschend voll. Es waren bestimmt um die 80 Leute da.

Sophia

Sophia say

Klingt doch gut! Hast du was brauchbares gelernt?

Jonas

Jonas say

Auf jeden Fall!
Das ganze war ja von der Fachschaft BW und 1-2-SCIENCE organisiert - also von denen, die letztens mal die Glückskekse verteilt haben
Mit dabei waren die Profs Urban und Nonnast von Marketing und HR der OTH. Und Markus Walsch vom BR als Moderator.

Sophia

Sophia say

Ah ok..War das dann so ein langweiliger Vortrag von denen?

Jonas

Jonas say

Überhaupt nicht! Am Anfang wurde ein aufgenommenes Skype-Interview gezeigt. Und dann musste das Publikum Feedback geben - was lief gut, was lief nicht so gut... jeweils aus Arbeitnehmer- und Arbeitgebersicht. Die gestellten Fragen waren teilweise echt fies!

Sophia

Sophia say

Dann lass mal hören, was gesagt wurde. Damit ich für nächste Woche vorbereitet bin! :)

Jonas

Jonas say

Okay..., also was du auf jeden Fall machen musst:
Technik:
* vorher testen!
* Hintergrund und Helligkeit einstellen
* Mikrofon anstellen und Lautstärke beachten
* Dein Gesicht muss im richtigen Fokus sein (also im unteren Drittel)

Sophia

Sophia say

Hui, das ist ja ganz schön viel! Und was haben sie zu den typischen Stärken-Schwächen-Fragen gesagt?

Jonas

Jonas say

Die Stärken/ Schwächen sollte man immer auf die Stellenbeschreibung, bzw. den Job beziehen. Nach dem Motto: Gesucht -> was ich biete -> woran ich es belegen kann (Praktikum und so..)
Prof. Urban meinte dann auch noch so: „Bitte niemals Ungeduld als Schwäche angeben. Es ist keine Schwäche!“ und, dass man die Stärken, auch wenn nicht konkret danach gefragt wird, so gut wie möglich mit einbringen soll.

Sophia

Sophia say

Ah ok.. aber es ist voll schwierig seine eigenen Stärken und Schwächen aufzuzählen..:/

Jonas

Jonas say

Stimmt, aber da haben sie uns den Mayer-Brix-Test genannt. Da kann man anscheinend online mit ein paar Klicks so eine Art Persönlichkeitstest machen.

Sophia

Sophia say

Ah cool! Das schau ich mir nachher gleich mal an! Danke für den Tipp:)
Sonst noch relevante Infos?

Jonas

Jonas say

Falsche Angaben (oder wenn dein Gegenüber deinen Namen 5x falsch ausspricht) sollen freundlich und auf Augenhöhe verbessert werden. Und wenn du doch mal in Verlegenheit kommst: Keep smiling :)

Sophia

Sophia say

:) geht klar!

Jonas

Jonas say

Ah, hätte ich fast vergessen: Profile auf den Jobplattformen wie Xing und LinkedIn müssen unbedingt mit dem Lebenslauf übereinstimmen und einheitlich sein (wäre sonst eher nicht so professionell..)
Wenn du übrigens einen Wunsch-Arbeitgeber, Traumjob oder besondere Fähigkeiten/Kompetenzen hast, soll man die auf jeden Fall auch mit angeben (also auf der Online Plattform..) da Unternehmen auch gezielt danach suchen können.

Sophia

Sophia say

Verstehe, danke schon mal für die vielen Tipps!
Haben sie denn auch noch was zum Thema Vitamin B gesagt? Ohne das geht´s ja kaum noch..

Jonas

Jonas say

Ja! Die Arbeitgeber versuchen die Bewerberauswahl so objektiv wie möglich zu halten, aber natürlich spielt networking eine sehr wichtige Rolle (wie überall im Leben)
Fazit: Geh mit deinem Können in die Offensive!! :)

Wenn du dazu noch Fragen hast, melde dich gerne jederzeit, oder schau mal bei 1-2-SCIENCE vorbei, da sind noch ein paar coole Artikel und Videos zur Jobsuche!

Sophia

Sophia say

Das mache ich, danke dir!!! Bis morgen in der Vorlesung:)