Psychologie-Quiz: Emotionen

DIE WELT
Created by DIE WELT
On Apr 7, 2020

Psychologie-Quiz: Emotionen

1 / 10

Los geht's mit einem Experiment: Stell dir vor, du bekämst ein Bild gezeigt, auf dem viele neutrale Gesichter zu sehen sind. Dazwischen befinden sich ein fröhliches und ein ängstliches. Welches der beiden fällt tendenziell zuerst ins Auge?

2 / 10

Was löst eher starke und langfristige Ängste aus: Schlangen oder Pistolen?

3 / 10

Emotionen wirken sich auf viele unserer Handlungen aus. Weißt du, welche Gefühle dich eher zu risikoreichen Entscheidungen verleiten?

4 / 10

Inwieweit beeinflussen Emotionen dein Gedächtnis?

5 / 10

Was fehlt einem Menschen, der das Urbach-Wiethe-Syndrom hat?

6 / 10

Weiter geht's mit ein bisschen Biologie: Welches Areal im Gehirn wird besonders mit Emotionen in Verbindung gebracht?

7 / 10

Richtig oder falsch? Operationswunden von Menschen, die negativ gestimmt sind, verheilen langsamer.

8 / 10

Wie unterscheidet sich ein echtes von einem vorgetäuschten Lächeln?

9 / 10

Zum Schluss gibt's einen Ausflug in die Geschichte: Forscher streiten schon sehr lange um die Rolle der Emotionen. Eine Sichtweise ist in der James-Lange-Theorie dargestellt. Was besagt sie?

10 / 10

Paul Ekman ist einer der bekanntesten Emotionsforscher. Er hat herausgefunden, dass es Emotionen gibt, die in jeder Kultur gleichermaßen erkannt werden. Wie viele sind es?

10
Questions left